SPD Linden zieht zuversichtlich in den Wahlkampf – Gudrun Lang ist Spitzenkandidatin für 2021

Mit einer starken Frau an der Spitze und einem Programm, das Antworten gibt auf die größten Herausforderungen für die Stadt und ihre Bürger in den kommenden Jahren, tritt die SPD in Linden zur Kommunalwahl 2021 an. Gudrun Lang, die Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten in der Stadtverordnetenversammlung, wurde einstimmig zur Spitzenkandidatin gekürt.

Vor wenigen Tagen fand in der Volkshalle Leihgestern die Listenversammlung des SPD-Ortsvereins unter Beachtung aller Corona-Sicherheitsvorschriften statt. Ergebnis der Veranstaltung war eine Liste für die Kommunalwahl mit 27 aktiven und engagierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt. Der Vorsitzende Frank Steibli freut sich: „Wir haben neben erfahrenen Stadtverordneten ganz neue Gesichter, Frauen und Männer, junge und ältere und auch parteiungebundene Kandidaten auf unserer Liste.“

Nach Gudrun Lang folgen auf der Liste: Wolfgang Gath, Antje Markgraf, Dirk Hansmann, Ellen Buchborn-Klos, Uwe Markgraf, Dennis Orend, Dirk Schimmel, Matthias Spangenberg, Alexander Hentschel, Thomas Utschig, Andreas Eichberger, Yildiz Yildirim und Dietmar Klös.

Frank Steibli und Gudrun Lang erläuterten anschließend in kurzen Worten die Schwerpunktthemen des Wahlprogramms, das unter dem Motto steht „Heimat gestalten – Linden gestalten“. Das will die SPD

• Die Kinderbetreuung sichern und verbessern, damit Familie und Arbeit zusammenpassen

• Den Verkehr in Linden anders lenken. Es braucht Mobilität für alle mit möglichst wenig Autos

• Bauen, wohnen und leben in Linden für jedermann, unabhängig von der Größe des Geldbeutels

• Umwelt schützen und klimafreundliche Energien fördern

• Und Linden zu einer barrierefreien Stadt machen

Die Fraktionsvorsitzende Gudrun Lang und der Ortsvereinsvorsitzende Frank Steibli zeigen sich zuversichtlich: „Mit diesen Themen und dieser Liste machen wir den Wählerinnen und Wählern ein attraktives Angebot.“