Vorlesen mit webReader

Rechtsanspruch auf schnelles Internet, bessere Versorgung auf dem Land durch Breitband- und Mobilfunkausbau, mehr Rechte für Beschäftigte in der digitalen Arbeitswelt – das sind die Verhandlungsergebnisse im Bereich Digitales. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat für SPD.de die wichtigsten Fakten aufgeschrieben.
Source: Aktuelles SPD.de

Vorlesen mit webReader

Wir haben für unsere Ernährung und Landwirtschaft gute Ergebnisse erreicht: Glyphosat und Gentechnikanbau sollen verboten werden. Die ökologische Landwirtschaft wird ausgebaut, Tierversuche eingeschränkt und das Töten von Eintagsküken verboten. Ein Namensbeitrag von Anke Rehlinger.
Source: Aktuelles SPD.de

Vorlesen mit webReader

Wir haben die Grundlage geschaffen, dass wir in der Energie- und Klimapolitik ein neues Kapitel aufschlagen können. Ich bin sicher, dass wir jetzt wieder auf Kurs kommen und unseren Ruf als Klimaschutzpionier wieder herstellen werden. Ein Namensbeitrag von Barbara Hendricks.
Source: Aktuelles SPD.de

Vorlesen mit webReader

Am Sonntag, den 11. März 2018 findet in der Volkshalle in Leihgestern der traditionelle Flohmarkt „Rund ums Kind“ des SPD-Ortsvereins Linden statt, bei dem Kinderbekleidung, Spielsachen und vieles mehr zum Kauf angeboten werden. Der Flohmarkt beginnt um 13 Uhr und endet um 16 Uhr. Die Verkaufsstände können ab 12 Uhr aufgebaut werden. Für das leibliche Wohl werden wie in den Vorjahren Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten.
Alle Interessenten für einen Verkaufstisch können diesen ab sofort bei Gudrun Lang (Mobilnummer: 0152-53762931) telefonisch reservieren. Der Unkostenbeitrag beträgt je Verkaufstisch 5 Euro und eine Kuchenspende.

fahrradstaender für Rahmen
Vorlesen mit webReader

Investitionshaushalt 163-

Teilfinanzhaushalt 12680101 -Parkeinrichtungen-

Aufstellung von Fahrradabstellanlagen

– 20 T€

Um die Nahmobilität In Linden zu stärken, muss u.a. dafür gesorgt werden, dass Fahrräder sicher abgestellt werden können. Zu diesem Zweck müssen entsprechende Abstellanlagen, an denen die Fahrräder rahmenfest angeschlossen werden können, aufgestellt werden, z.B am Freibad, am Bahnhof, an Kitas, an Sporthallen, etc.

Das Land Hessen fördert Fahrradabstellanlagen im öffentlichen Raum und auf dem Gelände öffentlicher Einrichtungen durch Mittel für Investitions- und Planungskosten.

Die Höhe der Förderung beträgt in der Regel 70%, die Bagatellgrenze liegt bei 20.000,00 €

#lindenistherzenssache

nördlichbreiterweg – Baugebiet Nördlich Breiter Weg
Vorlesen mit webReader

Investitionshaushalt 163-

Teilfinanzhaushalt 15760250 -unbebautes Grundvermögen-

Erwerb von Grundstücken Nördlich Breiter Weg

– 500 T€

– 1000 T€

– 1000 T€

Die mittel- und langfristige Bevölkerungsprognose für Linden sieht einen weiteren steigenden Bedarf an Wohnungsbau. Hierfür ist die kurzfristige Weiterentwicklung des Baugebietes Nördlich Breiter notwendig. Der Grunderwerb im 1 Bauabschnitt durch die HLG bezifferterte sich auf 2 400 T€ . Im nächsten Bauabschnitt dürfte mit ähnlichen Kosten zu rechnen sein.

#lindenistherzenssache

Entlastungsstrasse – Fotomontage einer evtl. neuen Verkehrsführung
Vorlesen mit webReader

Investitionshaushalt 163-039

Teilfinanzhaushalt Kostenstelle 12630101 -Gemeindestraßen-

Bau einer Entlastungs-/Umgehungsstraße Nördlich Breiter Weg

2018 – 80 T€ Planungskosten

Um eine weitere Belastung der Durchgangsstraßen der Ortsteile Großen-Linden und Leihgestern durch die Bebauung des Baugebietes Nördlich Breiter Weg zu minimieren und bereits vorhandene Verkehrsbelastungen durch Durchgangsverkehr zu reduzieren, muss die Entlastungs-/Umgehungsstraße von Gießener Str. zum Viadukt bereits jetzt gebaut werden. Auch die jetzt endlich anstehende Erweiterung des Viaduktes macht die schnelle Realisierung der Entlastungs-/Umgehungsstraße möglich.

#lindenistherzenssache

 

haltestelle
Vorlesen mit webReader

Investitionshaushalt 163-035

Teilfinanzhaushalt Kostenstelle 12790102 -Bushaltestellen-

Erhöhung des Ansatzes für 2018 von 240 TG auf 270 T€

An einer Vielzahl von Bushaltestellen im Stadtbereich Linden, gibt es keine Überdachungen für die wartenden Fahrgäste. Um die Nutzung des ÖPNV attraktiver zu machen, sollte gemeinsam mit dem RMV versucht werden, die betroffenen Haltestellen mit Überdachungen auszustatten. Aufgrund der örtlichen Verhältnisse wird dies nur durch den Ankauf von Privatgelände (zB. Gewerbegebiet Gr. Linden) oder durch vertragliche Regelungen mit privaten Grundstücksbesitzern über Nutzung von Mauern, Wänden o a. zur Anbringung von Überdachungen möglich sein.

#lindenistherzenssache