Vorlesen mit webReader

Für unseren weiteren Themenabend der Lindener SPD, haben wir uns das Thema „Biene und Mensch“ ausgesucht.

Am Mittwoch, 05. Juli, 19 Uhr in der Gaststätte Lindener Hof

Da Bienen in erheblichem Maße zur Erhaltung von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen beitragen, ist ihre ökologische Bedeutung beträchtlich; Bienen zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern. Nach der Umweltschutzorganisation Greenpeace liegt die jährliche Bestäubungsleistung weltweit bei rund 265 Milliarden Dollar. Ihre damit zusammenhängende ökonomische Bedeutung wird auch dadurch deutlich, dass z. B. in Deutschland derzeit von über 80.000 Imkern zirka eine Million Bienenvölker gehalten werden. Diese decken mit etwa 25.000 Tonnen Honig pro Jahr etwa 20 % des heimischen Bedarfs.

Seit einigen Jahren wird ein zunehmendes sogenanntes „Bienensterben“ beobachtet. Als Messgröße der Imkerei bezieht sich der Ausdruck nicht auf den Tod einzelner Bienen, sondern auf die Völkerverluste der Honigbiene. Dabei verbergen sich hinter dem Schlagwort ganz unterschiedliche Phänomene: etwa das Verschwinden ganzer Bienenvölker mitten in der Saison, insbesondere in den USA („Colony Collapse Disorder“), oder aber ungewöhnlich hohe Winterverluste (so zum Beispiel in Deutschland im Winter 2002/2003).

Wir haben als fachkundige Referentin, Dr. Annely Brandt vom Bieneninstitut Kirchhain Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) engagieren können. Sie spricht zu „Bienen und ihre Bedeutung für Mensch und Natur mit dem Schwerpunkt Bienengesundheit und Pestizide“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unserem Themenabend

Facebooktwitterpinterest