Horst Weitze – VdK Kreisverband Gießen
Vorlesen mit webReader

Wir laden wieder herzlich ein zu einem Themenabend der SPD Linden, dem zweiten in diesem Jahr 2017: Es geht um „Barrierefreiheit“. Ist das überhaupt ein Thema für unsere Stadt? Wir denken schon und haben uns daher einen Experten eingeladen: Horst Weitze, den Vorsitzenden des Sozialverbandes VdK – Kreisverband Gießen (siehe im Internet unter http://www.vdk.de/kv-giessen/ID72277).

Was meint man eigentlich mit Barrierefreiheit? Nun, es bedeutet die Gestaltung der baulichen Umwelt und von Informationsangeboten dergestalt, dass sie auch von Menschen mit Beeinträchtigungen ohne zusätzliche Hilfen genutzt und wahrgenommen werden können. Es geht aber um viel mehr als nur um die Frage eines guten Zugangs z. B. für Rollstuhlfahrer zu einem Gebäude. Das Prinzip der Barrierefreiheit zielt darauf, dass nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen, beispielsweise ältere Menschen mit Geh-, Seh- oder Gleichgewichtsstörungen, sondern auch Personen mit Kleinkindern (Kinderwagen) oder auf Rollatoren Angewiesene in die frei zugängliche Nutzung der baulich gestalteten Umwelt einbezogen werden.

Was heißt das für Linden und die Gestaltung unserer Stadt? Für unserer öffentlichen Gebäude und (Sport-)Anlagen, unsere Einkaufsmöglichkeiten? Wie muss man planen und bauen, dass alle, wirklich alle, ohne Hilfe von Anderen ihr Ziel erreichen können? Worauf müssen wir in Zukunft achten? Was ist in Linden gut gelöst, wo gibt es Nachholbedarf? Was müssen wir in Linden besser machen? Diese und viele andere Fragen wird uns Horst Weitze beantworten: Am 23. Juni 2017, 19.30 Uhr, im Gasthaus „Zum Löwen“, Rathausstraße 6, Linden-Leihgestern: Beim Themenabend „Barrierefreiheit in Linden“ der SPD Linden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, informieren Sie sich, diskutieren Sie mit.

Facebooktwitterpinterest